Die besten 3 Glättbürsten im Test – das sind die Sieger!

Der Glättbürsten Test verrät: auch in 2017 lassen sich die großen Hersteller nicht lumpen und bieten beste Qualität zum kundenfreundlichen Preis. Die Frage, die hier immer verständlicherweise im Raum steht: wer hat es in die Top 3 geschafft? Kenner der Beauty-Branche wissen: wer im Glättbürsten Test Bericht 2017 überzeugen möchte, muss nicht nur erstklassige Endergebnisse liefern, sondern auch mit Hinblick auf:

  • Preis-Leistung
  • Handling und Nutzerkomfort
  • Temperatureinstellungen und Schonung der Haare

überzeugen. An der Spitze stehen nun drei Top-Produkte, die es wert sind, im Zuge Ihrer Stylings in 2017 berücksichtigt zu werden.

Von 1 bis 3 – das sind die Testsieger

Glättbürste Test und Testseiger 2017_2

Platz 3 im Glättbürsten Test 2017 wird von Bear Moo belegt. Wie die meisten modernen Geräte dieser Kategorie arbeitet auch das Modell aus dem Hause Bear Moo mit negativen Ionen. Diese sorgen nicht nur für ein glanzvolles Finish, sondern auch für ein gepflegt anmutendes Endergebnis. Auch mit Hinblick auf eine komfortable Temperaturauswahl bleiben hier keine Wünsche offen. So haben Sie die Wahl zwischen zehn verschiedenen Stufen, die Ihnen über das übersichtliche Display angezeigt werden. Klarer Vorteil: Sie können die Temperatur an Ihre Haarstruktur anpassen und damit noch flexibler stylen.

Einen verdienten zweiten Platz belegt der Erfolgshersteller Remington. Mit seinem CB 7400 kommen edle Borsten aus Keramik zum Einsatz. Diese glätten nicht nur Ihre Haare, sondern sorgen -je nach Nutzung- auch für eine angenehme Kopfhautmassage. Abstriche gibt es im Test lediglich dafür, dass Ihnen bei diesem Modell „nur“ drei Temperaturstufen zur Auswahl stehen. Ansonsten kann Die Glättbürste CB 7400 von Remington auch für jeden Haartyp überzeugen.

Im Glättungsbürsten Test 2017 hat es das Glättbürsten Modell aus dem Hause Anjou klar geschafft, die Geräte der Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Die Vorteile liegen hier unter anderem klar in:

  • einem schnellen Aufheizen
  • verschiedenen Einstellungsoptionen
  • einem hohen Nutzerkomfort.

Besonders mit Hinblick auf das gebotene Preis-Leistungsverhältnis handelt es sich hierbei um einen Testsieger, der nicht nur in Salons, sondern selbstverständlich auch im privaten Bereich vertreten ist und hier für exzellente Ergebnisse sorgt.

Fazit

Die Ansprüche an eine Glättbürste sind auch im Jahr 2017 extrem hoch. Wer sich hier im Test behaupten konnte, bietet demnach eine überdurchschnittlich hohe Qualität und spricht viele verschiedene Haartypen an. Der Trend ist auch im Jahre 2017 klar: es geht darum, mit vielen individuellen Einstellungsmöglichkeiten den perfekten „Partner“ für das eigene Styling zu finden. Die Zeit der standardisierten Beautytools ist damit definitiv vorbei.

 

 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie Haarglätter:

 

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben