Gesunde und lange Haare bekommen

Die Haarlänge ist bereits vor der Geburt festgelegt und kann nicht verändert werden. So hat jeder Mensch seine individuelle Haarlänge, die er erreichen kann. Zwar befindet sich in den Haarwurzeln eine genetische Erbanlage für eine bestimmte Haarlänge, die volle vorbestimmte Haarlänge wird allerdings nur selten erreicht. Das Erreichen dieser ist nämlich von der Pflege der Haare, von der Ernährung und von der Lebensweise abhängig. Generell haben Blondinen die dünnsten Haare, dafür aber die meisten. Rothaarige haben die dicksten Haare, dafür aber die wenigsten und Schwarzhaarige und Brünetten befinden sich im Mittelfeld.

Die Ernährung

Haare wachsen von innen nach außen, weshalb sie also die Nährstoffe aufnehmen, die sie bekommen. Ist die Ernährung abwechslungsreich und vitaminreich, spiegelt sich das bekanntlich in Ihrer Haut wider. Aber eben auch in Ihren Haaren. Legen Sie also Wert auf viel Obst und Gemüse, auf wertvolle Fette aus Nüssen, Avocados oder Fisch, hochwertiges Eiweiß und trinken Sie ausreichend. Ein Diätwahn wirkt sich übrigens auch negativ auf die Haare aus. Durch eine Mangelernährung werden diese schnell dünn, brüchig und fallen aus. Auch von regelmäßigem Alkohol- und Zigarettenkonsum ist abzuraten. Sport kurbelt den Stoffwechsel an und wirkt sich somit auch positiv auf Haut und Haare aus.

Die Haare richtig waschen

Damit die Haare gesund wachsen können, müssen diese auch richtig gepflegt werden. Verwenden Sie dazu zu aller erst ein Shampoo, welches auf Ihr Haar abgestimmt ist. Haben Sie trockenes Haar, verwenden Sie ein Feuchtigkeitsshampoo, für öliges Haar ein Shampoo für schnell fettendes Haar usw. Am besten ist es, bei jeder Haarwäsche eine Spülung zu verwendet, um das Haar zu schützen. Achten Sie darauf, gerade bei häufigem Waschen der Haare, hin und wieder Produkte ohne Silikone zu verwenden. Etwa einmal die Woche kann das Haar zusätzlich mit einer Haarmaske gepflegt werden. Vermieden werde sollte auch, die Haare wild trocken zu rubbeln, da auch dadurch die Haare schnell brüchig werden oder ausgerissen werden. Tupfen und Drücken sie das Haar besser trocken. Anschließend sollte das Haar mit einem grobzinkigen Kamm entwirrt werden. So bricht dieses nicht so schnell ab, denn gerade im nassen Zustand sind unsere Haare am empfindlichsten.

Vorsicht beim Styling

Da die Haare im Alltag so wenig wie möglich strapaziert werden sollten, ist von dem Gebrauch von heißen Stylinggeräten abzuraten, denn diese strapazieren Ihr Haar langfristig. Falls doch einmal das Glätteisen her muss, verwenden sie unbedingt einen Hitzeschutz und glätten Sie nie mit mehr als 160° C.  Ein weiterer Tipp ist es, die Haare so oft wie möglich offen zu tragen, denn ein straffer Zopf oder ein Dutt biegt, zerrt und strapaziert das Haar. Bei der Wahl der Haargummis sollte drauf geachtet werden, dass diese kein Metall enthalten. Zuletzt ist zu empfehlen, etwa alle zehn Wochen die Spitzen beim Friseur kürzen zu lassen.

So können die Haare vielleicht endlich über die tückische Schulterlänge hinauswachsen. Natürlich müssen Sie etwas Geduld beweisen, denn lange und gesunde Haare entstehen nicht von den einen auf den anderen Tag.  Geht Ihnen das Ganze nicht schnell genug oder klappt es mit den Haaren trotz allen Bemühungen nicht, könnten Sie auch Extensions kaufen.

 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie Magazin:
Vorteile vom Kauf von Naturkosmetik in spezialisierten Fachgeschäften vs. großen Drogeriemärkten
Anonymer Einkauf oder persönliche Beratung: Wo kaufen Sie Naturkosmetik besser? Sie sind bewusste K ...
Hautpflege im Winter
Wenn es draußen kalt ist und drinnen die Heizung wärmt, dann ist Stress für die Haut angesagt. Ge ...

 

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben




 

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen