Teebaumöl gegen Pickel

Teebaumöl, das vom Australischen Teebaum gewonnen wird, wird gegen Pickel häufig empfohlen. Doch ist es wirklich wirksam? Welche Inhaltsstoffe des Teebaumöls sorgen dafür, dass Hautunreinheiten schneller verschwinden? Gibt es Studien oder Testberichte zu Teebaumöl, welche die Wirksamkeit belegen? Wie wird das Mittel angewendet, um effektiv wirksam zu sein?

Teebaumöl gegen Pickel

Was sind überhaupt Pickel?

Landläufig werden Mitesser als Pickel  bezeichnet, wenn sich eine Hautentzündung daraus entwickelt hat, erkennbar an einer Rötung der Haut. Als Hautkrankheit bringt man das Wort Akne mit Pickeln in Verbindung. Ursache ist eine zu hohe Aktivität der Talgdrüsen. Eine starke Verhornung der obersten Hautschicht verhindert das Austreten des Talgs. Dieser staut sich und platzt ins umliegende Gewebe.

Wenn Bakterien in diese Gewebeausbuchtung eindringen, entsteht eine stärkere Rötung, eventuell auch mit einem kleinen Eiterherd an der Spitze. Trotzdem sollten Pickel niemals ausgequetscht werden, selbst wenn sie für viele Menschen ein kosmetisches Problem darstellen. Bakterien oder andere Entzündungsquellen könnten sich sonst im Gewebe verteilen. Zur Vorbeugung empfehlen Experten eine konsequente Hautreinigung sowie ein regelmäßiges Peeling. Kommt es doch zu den unangenehmen Hautrötungen und zur Pickelbildung, dann kann zum Beispiel Teebaumöl eingesetzt werden.

Welche Inhaltsstoffe wirken bei Teebaumöl gegen Pickel?

Da sich Pickel durch Bakterien entzünden, wirkt Teebaumöl antibakteriell und gleichzeitig schonend. Terpinen-4-ol und die anderen ätherischen Öle, die in diesem Naturprodukt enthalten sind, bekämpfen effektiv die Bakterien. Mindestens 30 Prozent des vorherrschenden Wirkstoffes müssen in Teebaumöl für eine medizinisch wirksame Anwendung enthalten sein. In Kosmetika sollten jedoch nicht mehr als ein Prozent Teebaumöl enthalten sein, um Hautreizungen oder Allergien und trockene Haut zu vermeiden.

Terpene heiße die Wirkstoffe, die verantwortlich für die antibakterielle Wirkung von Teebaumöl sind. Im Reagenzglas wiesen Wissenschaftler nach, dass schon niedrige Konzentrationen des Wirkstoffs gegen einen Coli-Bakterien-Überschuss, multiresistente Krankenhauskeime (MRSA, Stämme des Bakteriums Staphylococcus aureus) sowie die Stäbchenbakterien Streptococcus poygenes eindämmen kann. Escheria coli treten bei schwachem Immunsystem verstärkt auf und lösen häufig Harnwegsinfekte aus. Streptococcus pyogenes sind bei Kindern häufige Auslöser von Mandelentzündung, Scharlach oder Eiterflechte.

Im Versuch wurden Bakterien, die an der Bildung der Akne (Pickel) beteiligt sind, drei Monate lang mit fünfprozentiger Teebaumöl-Zubereitung behandelt. Die Vergleichsgruppe bekam fünfprozentige Benzolperoxid-Lösung. Letzteres wirkte zwar schneller, verursachte aber häufiger Hautrötungen, Stechen, Brennen, Jucken und eine trockene Haut. Aus diesem Grunde wird bei bis zu mittelschwerer Akne empfohlen, Teebaumöl auszuprobieren.

Die richtige Anwendung von Teebaumöl?

In Foren wie Frag-mutti.de oder gutefrage.net ist oft die Frage zu lesen „Hilft Teebaumöl wirklich gegen Pickel?“ Dazu ist zu sagen, dass viele Menschen bereits erfolgreich die Wirkung von Teebaumöl gegen Pickel bestätigen. Allerdings sollten dies keine Allergiker sein, denn wie jedes Naturprodukt kann das ätherische Öl auch Allergien auslösen. Eine allzu häufige Anwendung kann die Haut austrocknen. Deshalb sollte das Öl sparsam und nicht zu häufig verwendet werden. Auf keinen Fall sollte Teebaumöl unverdünnt aufgetragen werden. Die Forscher empfehlen ein Verhältnis von 1:100, wobei das Naturprodukt mit Wasser verdünnt wird. Bei Kosmetik- und Pflegeprodukten ist darauf zu achten, dass lediglich maximal ein Prozent Teebaumöl enthalten ist.

Die betroffenen Stellen werden regelmäßig mit einem Wattepad betupft, das mit Teebaumöl-Lösung getränkt wurde. Nachdem die Lösung kurz einwirken konnte, folgt die Hautpflege wie gewohnt. Es gibt auch kosmetische Produkte, wie Salben und Cremes mit Teebaumöl. Ob anschließend ein eher auffälliges Make-up getragen oder der modische Nude-Look bevorzugt wird, ist abhängig vom Typ. Die Herren der Schöpfung haben es hier leichter, sie wählen einfach eine natürliche Pflege für unreine Haut.

Wo kann man Teebaumöl kaufen?

Teebaumöl gibt es in Drogerien wie beispielsweise bei DM, Rossmann, oder Müller zu kaufen. Eine große Auswahl an Teebaumöl findet Ihr aber auch bei Amazon oder Preisvergleichen wie zum Beispiel Idealo.