AVON MEGA EFFECTS Mascara

AVON MEGA EFFECTS Mascara AVON MEGA EFFECTS Mascara AVON MEGA EFFECTS Mascara AVON MEGA EFFECTS Mascara
 

Testbericht zum AVON Produkt


Die ganzen mehr als positiven Berichte über die neue Avon Mega Effects Mascara, die ab Ende Juni für einen Preis von ca. 9€ erhältlich sein wird (wobei ich nicht weiß, ob es sich dabei um einen Einführungspreis handelt), kann ich leider so gar nicht nach vollziehen. Erhältlich ist sie in Black, Brown, Navy Blue und Blackest Black – letzteres hatte ich zum Testen bekommen.

Als die Mascara ankam, war ich natürlich hin und weg. Das tolle Pocket-Format erlaubt es die Mascara nicht nur im heimischen Bad, sondern auch in die Hand- aber auch Hosen- und Jackentasche zu entführen. Das Design und die Größe gefallen mir sehr gut, eben weil die Mascara so wenig Platz weg nimmt und man sie auch getrost auf die nächste Feierlichkeit mitnehmen kann.

Die Idee eine Mascara zu erfinden, die ohne großen Handschlag und mit einem Wisch die gesamten Wimpern tuschen soll, gefiel mir gut. Allerdings ist das Ganze noch optimierungswürdig, was ich im Laufe der letzten zwei Wochen mehrfach feststellen durfte.

Die Mascara befindet sich in einem kleinen Behälter kopfüber. Die Bürste steht somit die ganze Zeit über in der Tusche, wie man es auch von anderen Wimperntuschen her kennt. Hier ist allerdings die Besonderheit, dass die Mascara an sich sehr dünnflüssig ist und das Bürstchen somit sehr gut mit Farbe bedeckt ist. Problematisch wird es beim Rausziehen des Bürstchens nur ein wenig, da es doch ein großer Kraftaufwand ist. Bevor das Bürstchen zum Vorschein kommt, muss es nämlich durch den Abstreifer ans Tageslicht gezogen werden. Ich empfinde es ein wenig als Nervenaufreibend morgens um 6 Uhr schon solch eine Aktivität durchzuführen. Nichtsdestotrotz ist der Abstreifer super, da nur das Nötigste an Farbe hängen bleibt und somit die Mascara weder von der Bürste tropft noch man eigentlich zu viel an die Wimpern abgeben sollte.

Dass das in der Praxis dann aber doch nicht so einfach ist, wie vom Hersteller beschrieben, habe ich schnell feststellen müssen. Ich dachte, es sei eine erste Startschwierigkeit, aber leider zieht sich mein nicht zufriedenstellendes Ergebnis wie ein roter Faden durch die letzten zwei Wochen. Das liegt vor allen daran, dass die Borsten der Bürste aus Gummi und sehr lang und biegsam sind. Je nach Wimpernlänge und -dichte mag das zwar super für den ein oder anderen sein; ich persönlich allerdings hab nach der Anwendung mehr Tusche auf dem Augenlid und unter der Augenbraue als an den Wimpern.

Zwar ist die Anwendung denkbar einfach und man muss mit dem Bürstchen nur eine Bewegung machen – dieses nämlich „durch“ die Wimpern hoch kämmen – allerdings komm ich ständig mit den langen Gumminippeln ans Augenlid. Nagut, dass kann auch ganz praktisch sein, so muss ich wenigstens keinen Eyeliner mehr auftragen. 😉 Eine weitere Problematik sehe ich dadrin meine kurzen Wimpern am inneren Augenrand (zur Nase hin) zu tuschen. Da komm ich mit der Bürste, aufgrund der leicht gebogenen Form, nicht hin ohne meine Nase anzutupfen.

Und last but not least: Mal abgesehen von der Unhandlichkeit der Bürste, was ich anfangs tatsächlich nicht gedacht hätte, dass wir so auf Kriegsfuß miteinander stehen werden, ist das Ergebnis für mich persönlich nicht überzeugend. Damit die Wimpern ohne Zange in eine schöne Form gebracht werden, eine optische Verlängerung sichtbar wird, muss ich schon 2 – 3 Mal tuschen, was ich mit anderen Mascara teilweise mit einem Tuschen hinbekomme. Einzig und allein gefällt mir dieses Tiefschwarz sehr gut und die Tatsache, dass man zum Abschminken bzw. Entfernen des ungewollten Eyeliners tatsächlich nur Wasser und keinen Augen-Make-Up Entferner benötigt, da die Mascara so wasserlöslich ist, dass sie nicht mal einer Niesattacke mit Tränenbildung Stand hält.


Fazit vom Produkttester

Ich für meinen Teil bin froh, dass ich die Mascara zum Testen bekommen habe und nicht selbst gekauft hab. Für mich persönlich zwar eine super Idee, aber die Umsetzung und das Ergebnis gefallen mir einfach nicht. Statt hier wirklich von Zeitersparnis zu profitieren, kostet mich das Auftragen nerven und das Entfernen der überflüssigen Mascara von Nase, Augenlid, Augenbraue auch noch Zeit; ganz zu schweigen von dem morgendlichen Kraftakt die Bürste aus dem Behälter zu zerren.


 

Mascara/Wimperntusche online kaufen


- 6,09 EURBestseller Nr. 1
Maybelline New York The...
  • Die Mega-Wimpernbürste...
  • Tiefschwarze Pigmente...
  • Das Zusammenspiel der...
- 5,23 EURBestseller Nr. 2
L'Oréal Paris Volume...
  • Augen Makeup...
  • "Millionisierende"...
  • Überschuss-Abstreifer...
Bestseller Nr. 3
L'Oreal Paris Mascara...
14 Bewertungen
L'Oreal Paris Mascara...
  • Revolutionäre 2-Step...
  • Ein intensiver schwarzer...
  • Die Textur des...

Bewertung

Zweckerfüllung


Vorher-Nachher-Effekt


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu AVON MEGA EFFECTS Mascara

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben




 

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen