Fing´rs SENSATIONAIL

Fing´rs SENSATIONAIL Fing´rs SENSATIONAIL Fing´rs SENSATIONAIL Fing´rs SENSATIONAIL
 

Testbericht zum Fing´rs Produkt


Wünscht sich nicht jede Frau schöne Finger- und Fußnägel? Es ist schließlich nicht nur ein tolles Gefühl, wenn die Nägel in der Lieblingsfarbe strahlen und auch noch lange schön aussehen. Es ist auch ein Ausdruck von „sich pflegen“ und auch ein wenig Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag. Leider braucht der herkömmliche Nagellack stets lange, um zu trocknen. Wenn dann das Telefon klingelt oder ein Termin wartet, ist gleich eine unschöne Delle im halbtrockenen Lack und die Arbeit war umsonst. Ich habe zudem immer das Problem, dass nach spätestens 24 Stunden erste Löcher im Lack zu sehen sind und dieser nach und nach abzublättern beginnt. Zudem sind die Nägel häufig brüchig und nur schwierig in einer schönen Form zu halten. Eine Mani- und Pediküre klingt da wie Musik in meinen Ohren. Doch das kostet gerne einmal 50 bis 100 Euro. So bin ich schlussendlich auf das Gelnägel-Set für Zuhause namens SENSATIONAIL gestoßen.

Was sind Gelnägel?

Gelnägel sind, entgegen des allgemeinen Glaubens, keine künstlichen Fingernägel. Es handelt sich stattdessen um einen speziellen Nagellack, der besonders haltbar ist und sozusagen als Schutz über den Naturnagel aufgetragen wird. Durch Fingr’s SENSATIONAIL soll das jetzt ganz einfach für jede Frau zuhause machbar sein. Das Besondere am Gelnagellack, auch „Shellac“ genannt, ist zudem die schnelle Trocknungszeit. Hierfür bedarf es einer speziellen UV-Lampe, die den Nagellack innerhalb von Sekunden aushärtet. Es geht also nicht nur schnell, der Lack ist auch dick und hart genug, dass es beinahe unmöglich wird, die Nägel zu biegen, verkratzen oder zersplittern. Es gibt den Lack in zahlreichen Farben sowie auch im klaren French-Look. Weitere aktuelle Nageldesigns sind in diesem Beitrag auf FOCUS ONLINE beschrieben.

Zubehör

Beim Kauf des SENSATIONAIL Starter Kit wird neben der Pro 3060 UV LED-Lampe auch das grundlegende Zubehör, wie Gel Primer, Base- und Topcoat, Rosenholzstäbchen, Cleanser, Reinigungspads, eine zweiseitige Minieile sowie eine kurze Anleitung, mitgeliefert. Tatsächlich ist die Mani- und Pediküre mit dem Starter Kit einfacher, als ich es bei dem Zubehör zu Beginn vermutet hatte. Ich brauche für alle zehn Finger gerade einmal rund eine halbe Stunde. Wenn ich bedenke, dass der herkömmliche Nagellack allein zum Trocknen häufig eine Dreiviertelstunde benötigt, geht das mit den Gelnägeln sogar schneller. Zudem müssen diese nur alle zwei, an den Füßen sogar nur alle vier Wochen erneuert werden. Dann ist der Nagel soweit rausgewachsen, dass eine unschöne Kante sichtbar ist. Ich freue mich dann aber auch immer direkt auf eine neue Farbe.

Anwendung

Zuerst einmal werden die Finger- und Fußnägel gewöhlich mani- bzw. pedikürt. Dies bedeutet: In die richtige Länge und Form feilen, die Nagelhaut zurückschieben etc. Hierfür kann ein übliches Manikür-Set verwendet werden.

Nun kann es mit der Voranwendung losgehen:
1. Zu allererst müssen die Naturnägel leicht angeraut werden. Ein bis zwei Feilstriche sollten dabei genügen, ansonsten wird dem Nagel nur unnötig geschadet. Nun erstmal kurz die Hände waschen, um den entstandenen Staub loszuwerden. Auch die Anwendung einer speziellen Bürste ist hierbei möglich.
2. Der Gel Cleanser auf dem Starter Kit entfernt die letzten verbliebenen Reste.
3. Der SENSATIONAIL Gel Primer wird zuerst aufgetragen. Es handelt sich dabei um eine farblose Flüssigkeit, die die Haftung zwischen dem natürlichen Nagel und dem Gellack verbessern soll.

Nach dieser Voranwendung, die nur wenige Minuten dauert, sind die Nägel schon bereit für den ersten Nagellack:

4. Als erster Lack wird der SENSATIONAIL Gel Base- und Topcoat auf den Nagel aufgetragen. Es handelt sich um einen Klarlack. Wer also später nicht auf Farbe oder French zurückgreifen möchte, der kann es auch bei diesem klaren Look belassen.
5. Der Klarlack wird anschließend für 30 Sekunden unter der UV Lampe getrocknet. Das Gute daran ist, dass sich diese automatisch nach einer Minute abschaltet. Nach 30 Sekunden macht sie durch einen Ton auf sich aufmerksam. Ich wusste also direkt bei der ersten Anwendung, wann ich die Hände wechseln muss und wann die Zeit um ist. Ein Wecker oder eine Uhr ist nicht notwendig.
6. Das Ergebnis hat mich schon einmal positiv überrascht: Der Lack ist hart und glänzt, wie ich es vom herkömmlichen Nagellack nicht gewohnt bin.

Die mitgelieferte Profilampe des SENSATIONAIL Starter Kit trocknet den Nagellack übrigens doppelt so schnell wie handelsübliche UV-Lampen. Zudem müssen die LED-Birnen nicht ausgewechselt werden. Ein echter Pluspunkt!

Jetzt ist die Farbe an der Reihe:

7. Jetzt kann die Farbe der Wahl aufgetragen werden. Es gibt die Lacke in zahlreichen farblichen Nuancen. Neu in der Kollektion sind auch die Glitzerlacke.
8. Die Farbe gründlich auf den Nagel auftragen. Lieber mehrmals dünne Schichten, als eine dicke. Da der Lack ohne das UV-Licht nicht trocknet, bleibt genügend Zeit für eine gründliche Arbeit. So wird das Ergebnis am Ende umso schöner. Wenn etwas daneben geht, einfach mit einem Tuch abwischen. Am Ende wird der bunte Lack eine Minute lang unter der UV Lampe ausgehärtet.
9. Zum Schluss wird noch einmal der SENSATIONAIL Gel Base- und Topcoat verwendet. Dieser versiegelt die Farbschicht und sorgt für einen strahlenden Glanz. Fertig!
10. Wer möchte, kann auch mit Nail Art und Sticker ausprobieren.


Fazit vom Produkttester

Das SENSATIONAIL Starter Kit kann in beinahe jedem Drogeriemarkt sowie auch im Internet gekauft werden. Es kostet derzeit rund 70 Euro. Wenn ich berechne, dass mich die Mani- und Pediküre im Salon für nur eine Anwendung 85 Euro kostet, lohnt sich die Investition! Jedes Produkt kann später einzeln nachgekauft werden. Die SENSATIONAIL Removal Tools kosten beispielsweise für 4,69 Euro, die Removal Wraps sind für 10,99 Euro, die einzelnen Farblacke für 17,99 Euro zu haben.
Wer also besonders auf den Preis achtet, der ist mit der klassischen Maniküre für zuhause besser beraten. Wer sich jedoch eine professionelle Mani- und Pediküre wünscht, für den ist das SENSATIONAIL Starter Kit eine absolut empfehlenswerte Alternative zum professionellen Studiobesuch. So kann der Sommer kommen. Laut Glamour und anderen Style-Magazinen sind auch in diesem Jahr wieder knallige Farben In. Dazu muss dann nur noch ein passendes Sommeroutfit gewählt werden. In diesem Jahr seien laut einem Blogbeitrag auf tessamino.de flache Schuhe, laut unterschiedlichen Modezeitschriften Blumenprints oder sogar mal wieder der Army-Stil sehr modern. Auch wenn Letzteres nicht ganz so meinem Stil entspricht, kommen mir die anderen Trends doch sehr entgegen.

Bildquellen:
pixabay.com © jill111 (CC0 Public Domain), pixabay.com © byrev (CC0 Public Domain), pixabay.com © ImageParty (CC0 Public Domain), pixabay.com © martaposemuckel (CC0 Public Domain)


 

Nageldesign & Nagelpflege Sets online kaufen


[amazon bestseller='Nageldesign & Nagelpflege Sets']

Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Fing´rs SENSATIONAIL

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen