Headbutter 4# dunkles Schokobraun

Headbutter 4# dunkles Schokobraun Headbutter 4# dunkles Schokobraun Headbutter 4# dunkles Schokobraun
 

Testbericht zum Headbutter Produkt


Ich durfte die Extensions von Headbutter testen. Ein riesen Dank an Beautytester dafür ♥

Da ich nun schon seit ca. 6 Jahren Clip-In Extensions trage, weil es für mich eine preiswerte Alternative zur Klebemethode ist und ich wie die meisten wohl einfach nicht das Geld für solch kostspielige Haarverlängerungen habe, habe ich in der Vergangenheit schon einige Extensions bestellt.
Kurzfassend ist zu sagen, dass einige „Hersteller“ bzw. Intersite’s längst nicht mehr die Haare anbieten (sowohl Qualitativ, als auch preislich) wie sie es vor einigen Jahren noch taten. Stieg die Käuferanzahl, stieg der Preis und die Qualität lies nach. Ich bin dann immer mal wieder auf günstige no-name Haare ausgewichen, aber mehr als zu besonderen Anlässen oder am Wochenende war mit denen auch nicht möglich.

Nun freue ich mich Wahnsinnig auf die Headbutter- Haare.

INHALT:

Die Extensons sind 20 Inch lang, ca. 50 cm, was so der Standardlänge entspricht und für schönes langes Haar definitiv ausreicht und sie sind aus Remy – Echthaar.
Ich hab die Farbe 4# dunkles Schokobraun.
Ein Set,180 Gramm inkl. Clips (175 Gramm ohne Clips), reicht für eine komplette Haarverlängerung/-verdichtung aus und besteht aus:

2 x 4 Clips cirka 16 cm (6,3 inch)
2 x 3 Clips cirka 12 cm (4,7 inch)
2 x 2 Clips cirka 10 cm (3,9 inch)
4 x 1 Clips cirka 4 cm (1,6 inch)

Das Set kostet 118 Euro.

VERPACKUNG:

Die Haare kommen in einer festen, knallig-pinken Versandtasche an und sind selber dann nochmal ein einer länglich, durchsichtigen Verpackung mit Clipverschluss.

Was mir beim öffnen sofort auffällt ist, dass die Haare absolut nicht chemisch riechen, sondern ehr ganz normal nach Haar. Finde ich Klasse.
Bei einigen bekommt man auch noch einen Extra-Clip mitgeschickt, bei Headbutter nicht, aber i.d.R. brauch man auch keinen.

HAARE:

Auf den ersten Blick sehen die Haare echt schön aus. Sie haben einen natürlichen Glanz (was nicht immer der Fall ist, einige muss man einfach vorher waschen da die Silikonschicht das Haar unecht aussehen lässt) und fühlen sich traumhaft weich an.
Wenn man sie dann von der Verpackung löst und ausbreitet sieht man, was für eine unglaubliche Haarmenge das ist. Absolut traumhaft.
Die Tressen sind doppelt vernäht (double weft), d.h mehr Haare auf einer Tresse (darauf sollte man generell achten).
Was mir auffällt ist, dass auf einer Tresse (gleiche Clip-Anzahl) mehr Haare, als auf der anderen sind. Das hatte ich allerdings schon öfter und empfinde es als nicht störend, sogar ganz praktisch. Wenn man einen Seitenscheitel trägt und somit auf einer Seite mehr Haare hat, kann man dort immer die „Voluminöseren“ Tressen anbringen und schon sieht das alles wundervoll ausgeglichen aus.

Die Haare sind ab ca. 25 cm nach unten hin ausgedünnt.
Das bewirkt ein natürliches Ergebnis, da Haare in der Länge immer weniger und somit dünner werden.

Da es mir auch bei den Headbutter-Haaren auffiel, nochmal als kleinen Tipp:
Bevor ihr die Haare einsetzt einmal gründlich durchbürsten (wegen eventuellen Fusseln) und dabei auf, durch die Produktion, versehentlich eingenähte Fäden achten und diese dann ggf. abschneiden.

ANWENDUNG bzw. TRAGEKOMFORT:

Die Haare werden mithilfe der Clips am Kopf angebracht. Wie genau ihr das machen müsst, werde ich jetzt nicht thematisieren, da ich das einfach mal voraussetze und es unzählige Anleitungen im Internet gibt. Dies gelingt natürlich auch mit den Headbutter-Haaren ganz fix und hält bombenfest.

Kleiner Minuspunkt: beim erstmaligen Verwenden verloren die Tressen schon ein paar Haare vom kämmen und stylen, sodass man im Anschluss erstmal die Haare wieder aufsammeln musste.
Bei weiterem Verwenden verloren sie aber keine Haare mehr.

Pluspunkt: nach dem erstmaligen Glätten sahen sie noch genauso wundervoll aus wie davor.
Als positiv empfinde ich auch (und das hatte ich bisher noch nie) dass ich nicht alle Tressen verwenden muss. Die 4 kleinsten brauche ich theoretisch nicht, da das Volumen der anderen komplett ausreicht.

Natürlich habe ich die Extensions noch ein kleinen Schnitt verpasst.
Wenn ihr einen Pony tragt, solltet ihr die vorderen Clips immer ein wenig angleichen und auslaufen lassen.
Die (bei mir) 4 übrig gebliebenen Clips habe ich ebenfalls ein wenig gekürzt um somit einen Übergang von meinen Haarstufungen zu den Extensions optisch zu gewähren.

FAZIT:

+ Remy –Echthaar : Haare können mit Hitze behandelt und gefärbt werden
+ Haarmenge
+ Preis
+ Qualität der Haare !
– verlieren einige Haare am Anfang (Später nichtmehr)
– keine Auswahl der Menge oder Länge bei Headbutter


Fazit vom Produkttester

Traumhaft langes,voluminöses Haar und eine gute Qualität für einen angemessenen Preis. Einfach toll. 🙂


 

Haar-Extensions online kaufen


[amazon bestseller='Haar-Extensions']

Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Headbutter 4# dunkles Schokobraun

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.