L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint

L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint
 

Testbericht zum L'Oréal Paris Produkt


Ich habe das Make-Up von L’oreal Nude Magique Eau de Teint getestet. Im dm bekommt ihr die 20 ml Größe in 5 Farben für je 11,85 Euro. Ich habe die hellste, die 120 Pure Ivory. Nicht gerade günstig für so eine kleine Größe.

Der Herrsteller verspricht:

„Eau de Teint ist nicht einfach nur eine Make-up Grundierung, die zarte, kaum spürbare Textur verteilt sich sofort seidig flüssig auf der Haut – nur wenige Tropfen genügen für eine schöne Haut wie makellos. Das samtige Make-up mit innovativer Formel mit leichten Ölen deckt optimal ab und hinterlässt ein wunderschönes, natürliches Ergebnis.

Eau de Teint ist so einfach zu dosieren wie ein Parfüm: es reicht ein Tropfen auf dem Finger, um die Textur, die sich leicht wie Wasser anfühlt, auf die Haut aufzutragen.

1. Schütteln
2. Einen Tropfen auf den Finger geben
3. Auftragen“
Die Foundation hat auch einen LSF 18.

Was ich davon halte:
Mich hat der Flakon sehr angesprochen, weil er klein und handlich ist und deswegen in eine Handtasche immer rein passt, das Design gefällt mir gut, mit dem matten Glasfalkon und der dezenten Beschriftung in violett. Es wirkt auch auf mich wie ein Parfumfläschchen. Leider hat dieser Flakon keinen Pumpspender, etc. sondern eine einfache kleine Öffnung, hier kann es schonmal sein, dass zu viel rauskommt.
Die Textur ist sehr flüssig. Wenn man den Flakon schüttelt hört es sich an, als wäre nur Wasser drin. Ich halte den Finger auf die Öffnung nach dem Schütteln und wende ihn kurz kopfüber, sodass nicht zu viel auf meinem Finger landet. Deswegen brauche ich auch 2 Tropfen und nicht 1, da diese bei mir klein sind für mein Ganzes Gesicht.
Ich finde der Auftrag gelingt am besten mit den Händen. Die Foundation lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein.
Ich mag es, dass sie trockene Hautstellen bei mir nicht betont.
Sie fühlt sich zart auf der Haut an und ich habe auch dieses ich-trage-kein-Make-up-Gefühl. Sie duftet auch nach etwas, aber ich kann nicht ganz zuordnen wie, aber ich empfinde es nicht als unangenehm. Ich hatte auch keine Make-up Ränder die bei „normalen“ Foundations auftretten könnten wenn man diese nicht richtig verblendet.
Die Deckkraft finde ich leicht, deswgen ist es für mich die Sommerfoundation.
Das Ergebnis ist zufriedenstellend nach dem Auftrag, doch nach einpaar Stunden, beginnt meine Haut (Mischhaut) zu glänzen und ich muss nachpudern. Ansonsten sieht meine Haut auch nicht zugekleistert aus, sondern so als ob ich eine BB Cream drauf habe.


Fazit vom Produkttester

Ich finde das ist eine andere Foundation die auf den Markt in Deutschland gekommen ist. Ich denke sie ist sehr gut für Mädels, mit einer unproblematischen schönen Haut geiegnet, die nur ab und an zu Pickelchen etc. neigt. Bei fettiger Haut würde ich sie nicht anwenden. Aber abgesehen vom Preis, gefällt mir die Foundation gut, nur das Nachfetten nach einigen Stunden stört mich.


 

Make-Up-Base online kaufen


Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu L´Oréal Paris Nude Magique Eau de Teint

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.