L´Oréal Professionnel L’oreal Professionell Universal Lip Glow

L´Oréal Professionnel L’oreal Professionell Universal Lip Glow
 

Testbericht zum L'Oréal Professionel Produkt


Hallo liebe Leser,
wie komme ich ausgerechnet auf den hier vorgestellten „Universal Lip glow“ von L’Oreal Studio Secrets Professional, der ja fast gar keine eigene Farbe mitbringt?
Es mag seltsam anmuten, aber dieses Teil habe ich tatsächlich nur gekauft, weil er so sensationell und völlig anders aussieht, als jeder Lippenstift, den ich vorher gesehen habe.
Was der so kann und wie er sich dabei macht, findet ihr hier.
Bezugsort und Preis

Ich habe meinen „Lip glow“ im dm gekauft. Dort findet man den Lippenstift nicht im Aufsteller der regulären L’Oreal Make-up Serie, sondern in einem extra Regal für die „Studio Secrets“ Reihe.
Der Preis lag bei 12,95€.

Inhaltsstoffe für die Allergiker

Zu finden im Innenteil des Aufklebers mit dem Barcode.
Polybutene, Diisotearyl Malate, Hydrogenated Polysobutene, Octyldodecanol, Dibutyl Lauroyl, Glutamide, Dibutyl Ethylhexanoyl Glutamide, Hydrogenated Styrene/Isoprene Copolymer, Ethylcellulose, Limonene, Butylene Glycol, Punixa Grantum Sterols, Pentaerythrityl Tetra-Di-T-Butyl Hydroxyhydrocinnamate, Parfum/Fragrance, CI 45419 / Red 27, Citral, Citric Acid, Linalool. (F.I.L. B44313/1).

Optik

Jetzt schaut euch das Foto mal an. Schräg, oder?
Je nach Lichtverhältnis ist dieser Lippenstift entweder Orange oder Pink. Er sieht immer aus, als würde er von innen heraus leuchten. Der „Lip Glow“ wirkt eher wie ein Stück Plastik im Neon-Look, statt wie ein Lippenstift. Der, der die einzigartige Farbe zaubert, sieht auch ganz und gar einzigartig aus!

Geruch

Ich finde, er riecht nach Gummi. Genauer gesagt, Kinderspielzeug aus Gummi. Stinkt nicht, ist aber noch deutlich zu riechen. Dazu gesellt sich eine sehr zarte Früchtenote. Vielleicht Beeren oder Kirschen. Das lässt sich leider nicht feststellen. Gut ist jedenfalls, dass der Stift seinen Geruch nicht so sehr an die Lippen abgibt, dass man dort nach Gummi riecht.

Aufgetragen: Der Praxsistest

Die Kappe des Stifts geht problemlos ab. Beim Herausdrehen hakt es aber ein bisschen, geht nicht flüssig.
Der Auftrag selbst ist schon von der Konsistenz des Stiftes her sehr interessant.
Der Stift ist eher halbfest, nicht cremig und gleitet dementsprechend auch so über die Lippen.

Angenehm ist es auf jeden Fall, wenn auch ungewohnt. Man spürt auch nicht, dass da überhaupt Lippenstift aufgetragen wurde. Eher wie ein Pflegebalsam in einer ganz dünnen Schicht. Finde ich gut.
Schon direkt beim Auftragen kann man die erste Entwicklung des Farbtons verfolgen.
Aus dem Nichts heraus gestaltet sich eine Farbe, die sich am pH-Wert der Lippen orientiert.
Diese Farbe kann also nicht für jeden pauschal vorher gesagt werden.

In meinem Fall wird sie zu einem lila-stichigen Pink. Praktisch eine Verstärkung der Farbe, die meine Lippen in Natura tatsächlich haben.
Die Farbe dunkelt in den ersten Sekunden sichtbar nach, bis sie ihr Maximum erreicht hat.
Man kann den Effekt verstärken, wenn man mehrfach mit dem Lip Glow über die Lippen fährt.

Das Ergebnis ist gleichmäßig, aber nicht deckend. Jedenfalls nicht im Sinne, dass die Lippen mit Farbe „bedeckt“ sind. Dieser Lippenstift zaubert nur einen Hauch Glanz, die „Farbe“ jedoch ist natürlich durchscheinend. So sieht man nicht einmal, dass Lippenstift getragen wird. Ein super natürliches Ergebnis!
In die Lippenfältchen ist die Farbe noch nie gerutscht. Auch die Pflegewirkung ist richtig gut. Nie sind meine Lippen wegen dieses Lippenstifts ausgetrocknet oder begannen zu spannen.
Außerdem färbt er nicht ab.

Was die Haltbarkeit betrifft, fällt es mir persönlich schwer, das zu beobachten.
Immerhin gibt’s hier keine Farbe, die sichtbar verschwindet. Essen verkraftet er nicht, Trinken geht noch so. Allgemein ist das hier aber ein Vertreter der Marke „Nichtstun“ und hält am besten, wenn man nicht schlemmen möchte.
Bei mir macht er so 2-3 Stunden maximal, dann ist er aber auch weg.
Vorteil ist natürlich, dass wegen der Farbe niemandem auffällt, dass er sich langsam verabschiedet.


Fazit vom Produkttester

Muss man den „Lip Glow“ haben? Sicher nicht.
Er ist ein tolles Gimmick, mehr aber auch nicht.
Mir gefällt, dass er meine eher blassen Lippen einfärbt, ohne, dass ich geschminkt aussehe.
An Tagen, an denen man nicht großartig zu Pinsel und Farbe greifen will, ist er also optimal.
Die Haltbarkeit ist so lala und ob 12,95€ dafür gerechtfertigt sind, sei mal dahin gestellt.
Wer nicht soviel Geld ausgeben mag, kann zum gefärbten Lippenpflegestift greifen. Ist zwar nicht unbedingt das Gleiche, aber zumindest ähnlich im Effekt.

Fakt ist jedenfalls, dass das hier ein absoluter Hingucker ist. Mehr ein Sammlerobjekt, das man kauft, weil es so hübsch aussieht. Der „Lip Glow“ kann nicht viel außer Eindruck schinden, aber das Wenige, was er drauf hat, macht er ganz gut.
Ich jedenfalls bin glücklich ihn zu haben und habe den Kauf nicht bereut.

(Dieser Bericht erschien auch auf anderen Meinungsplattformen)


 

Lipglosse online kaufen


Bestseller Nr. 1
Luckyfine Lipgloss Set,...
  • Sicherheit und...
  • Feuchtigkeitsspendend...
  • Sehr gute Wirkung--...
Bestseller Nr. 2
Manhattan High Shine...
  • Hochglanz für die...
  • Dank des praktischen...
  • Der schimmernde Rot-Ton...
Bestseller Nr. 3
Lipgloss Base, DIY Lipg...
  • 【DIY Handmade】 Diese...
  • 【Einfach zu...
  • 【Gesunde...

Bewertung

Zweckerfüllung


Preis-Leistung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu L´Oréal Professionnel L’oreal Professionell Universal Lip Glow

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.