Manhattan Supersize Mascara

 

Testbericht zum Manhattan Produkt


Eigentlich habe ich ja „meine“ Mascara schon gefunden. Zu Testobjekten sage ich dennoch nicht „nein“.
Leider aber konnte auch mich die Supersize Mascara in keinster Weise überzeugen, was sehr schade ist, denn die Bürste sah doch zunächst vielversprechend aus. Das Design der Flasche/Flakon ist zwar recht einfach, fällt aber aufgrund ihrer Dicke und der knalligen Farbe sofort auf. Die Bürste ist etwas größer als ich das von meiner Maybelline Flügelschwung gewöhnt bin, aber auch das schreckte mich nicht ab.

Der Hersteller verspricht nicht nur tiefschwarze Wimpern, sondern auch noch einen voluminösen Augenaufschlag. – Leider, auch nach mehrmaliger Anwendung, war dies bei mir nicht der Fall.
Das Manko beginnt schon beim Auftragen und liegt offenbar an dem überdimensional großem Bürstchen, dessen Borsten leider viel zu weich und zu dünn sind, als das sie die Wimpern richtig greifen und somit umschließen können. Das hat zur Folge, dass die Wimpern nur mit einem Hauch von Mascara überzogen werden und man diese – allein mit dem Bürstchen – leider nicht in Form bringen kann. Bei der Flügelschwung und auch der gelben Mascara aus dem Hause Maybelline, sind die Borsten so fest, dass sich die Wimpern problemlos Richtung Augenbraue hochziehen lassen.
Das Problem liegt hier einzig und allein also an den Borsten, die einfach zu weich und vergleichbar mit einer Baby-Kämm-Bürste sind (von der Beschaffenheit). Denn das Bürstchen nimmt eigentlich genug Farbe auf – gibt sie eben nur nicht wieder ab. Da nutzt mir persönlich auch ein mehrfaches Tuschen nicht, weil es einfach nicht auf den Wimpern landet und nur die Ergiebigkeit deutlich mindert.

Somit gefällt mir das Ergebnis so gar nicht. Da kann man auch direkt zum Friseur gehen und sich seine eigenen Wimpern einfärben lassen. Schwung, Verdichtung und Tiefschwarz – Fehlanzeige.
In Punkto Abschminken kann ich allerdings nur positiv berichten. Die Mascara hält auf den Wimpern dann aber sehr gut und krümelt/bröckelt nicht. Abschminken lässt es sich mittels herkömmlicher Abschminkpads kinderleicht und ohne großen Aufwand, sodass die Verträglichkeit sehr gut ist und die Augen nicht strapaziert werden.


Fazit vom Produkttester

Alles in Allem ist diese Mascara jedoch nichts für mich. Der WOW-Effekt fehlt gänzlich; tiefschwarze, schön geschwungene Wimpern gibts nicht. Wer hingegen nur ein wenig Farbe auf den Wimpern wünscht und zudem auf ein äußerst natürliches Aussehen Wert legt, der wird mit der Manhattan Supersize sicherlich zufrieden sein.


 

Mascara/Wimperntusche online kaufen


[amazon bestseller='Mascara/Wimperntusche']

Bewertung

Qualität


Vorher-Nachher-Effekt


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Manhattan Supersize Mascara

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen