Max Factor ll Day Flawless 3 in 1 Foundation “85 Caramel”

Max Factor ll Day Flawless 3 in 1 Foundation “85 Caramel” Max Factor ll Day Flawless 3 in 1 Foundation “85 Caramel” Max Factor ll Day Flawless 3 in 1 Foundation “85 Caramel”
 

Testbericht zum Max Factor Produkt


Diesmal möchte ich von meinen Erfahrungen mit dem Max Factor All Day Flawless 3 in 1 Foundation Farbton “85 Caramel” berichten.

Woher habe ich das Produkt?

Im letzten Monat hatte ich wirklich Glück mit meinen Bewerbungen und habe neben den bereits vorgestellten Artikeln auch mal wieder Glück gehabt eine Produktbotschaftern für for me zu werden. Im aktuellen Fall durfte ich ein Make-up testen und zwar das neue Make-up von Max Factor das “All Day Flawless 3 in 1 Foundation” testen. Ich erhielt den Farbton “Caramel”, der mir leider einen ticken zu dunkel ist, ich habe da aber einen Trick um das Produkt trotzdem zu testen (mehr dazu im Abschnitt “Erfahrungen”), sodass ich mich natürlich sehr über die Testteilnahme freute. Das Make-up befindet sich in einem relativ großen Glasfläschchen

Was ist das für ein Produkt und was kostet es?

Das Produkt ist eine braune Creme, die sich in einem praktischen beigen durchsichtigen Glasfläschchen mit einem praktischen Pumpkopf befindet. 30 ml sind für 13,49 € erhältlich.

Wer stellt es her?

Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG
Sulzbacher Straße 40 – 50
65824 Schwalbach am Taunus
Telefon: 06196/89-01
Telefax: 06196/89-49 29

Da ich öfters Produkte von P&G teste, werde ich immer wieder auf die Problematik der Tierversuche angesprochen. Hier ein Ausschnitt einer Stellungnahme zu diesem Thema:

“Heutzutage kommen über 99 Prozent unserer Sicherheitsbeurteilungen ohne die Notwendigkeit
zusätzlicher Tierversuche aus. Wir bedienen uns bestehender Informationen und verwenden
Methoden, die keiner Tierversuche bedürfen. P&G arbeitet mit zahlreichen Partnern und
Gesetzgebern zusammen, um zur Weiterentwicklung von Wissenschaft und Technik in diesem
Bereich beizutragen.
P&G ist bekannt für seine führende Rolle bei der Entwicklung von Alternativen zu Tierversuchen
und hat bisher mehr als 265 Millionen US-Dollar in die Entwicklung bzw. Adaptierung von über
50 alternativen Methoden investiert. Viele dieser Methoden sind nicht nur schneller als die
entsprechenden Tierversuche, sie können auch die Umwelt- und Gesundheitsauswirkungen noch besser voraussagen. Wir werden uns auch weiterhin maßgeblich für die Entwicklung von Alternativen zu Tierversuchen einsetzen um unser Ziel, die endgültige Abschaffung aller Tierversuche, zu erreichen.”

Was sagt der Hersteller?

Für einen lang anhaltenden ebenmäßigen Teint in nur einem Schritt sorgt die Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation. Sie vereint Primer, Concealer und Foundation in nur einem Produkt. Die patentierte Flexihold-Technologie legt sich wie ein elastisches Netz auf die Haut und bleibt so flexibel. Der enthaltene Concealer deckt sofort Unregelmäßigkeiten der Haut ab, absorbiert Öl und Talg ohne die Haut auszutrocknen und schützt somit langfristig vor Glanz. Die Foundation sorgt für eine lang anhaltende Deckkraft und für das perfekt matte Finish. Für einen makellosen Look den ganzen Tag lang. Dabei schützt sie die Haut gleichzeitig mit LSF 20.

Mit der Face Finity All Day Flawless 3 in 1 Foundation kannst du in nur einem Schritt einen natürlich makellosen Teint kreieren. Da Primer, Concealer und Foundation in nur einem Produkt enthalten sind, ist dir ein perfektes Finish sicher. Am besten gegen das Licht schminken. So werden Schatten auf dem Gesicht umgangen und du erlangst einen ebenmäßigen Look.

Was ist drin?

Aqua, Cyclopentasiloxane, Propylene Glycol, Talc, Dimethicone, Phenylbenzimidazole Sul-fonic Acid, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Sodium Chloride, PEG/PPG-18/18 Dimethicone, PVP, Benzyl Alcohol, Phenoxyethanol, Sodium Hydroxide, Ethylene/Methacrylate Copolymer, Trihydroxystearin, Arachidyl Behenate, Methicone, Silica, Sodium Benzoate, Syn-thetic Wax, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, Hexyl Laurate, Polyglyceryl-4 Isostearate, Isopropyl Titanium Triisostearate, Ethylene Brassylate, Polyethylene, +/- CI 77891, CI 77492, CI 77491, CI 77499.

Weniger empfehlenswert sind:
Talc, Aluminum Starch Octenylsuccinate und Dimethicone

Gar nicht zu empfehlen ist Silica (allerdings nur, wenn man es einatmet, dann kann es nämlich Lungekrebs hervorrufen)

Meine Erfahrungen

Ich verwende eigentlich jeden Tag Make-up, naja zumindest unter der Woche und am Wochenende, wenn ich ausgehe. Ich spachtele mich aber nicht zu, sondern versuch damit einfach eine gute Grundlage zu schaffen, die Ränder unter den Augen zu verstecken und einfach ein wenig nett auszusehen. Ich ziehe also den Schutzdeckel des Make-ups ab und drücke für den Schnuppertest leicht auf den Spender. Beim ersten Schnuppern kann ich nichts konkretes feststellen, eigentlich riecht es nach nichts, es hat einen leichten dezenten Duft nach Make-up halt, den ich so nicht beschreiben kann.

Kommen wir nun zur Anwendung. Da das Make-up sowohl Primer (also die Grundierung, benutzt im normalen Leben auch nur ein Visagist), Concealer (also die Abdeckung für in meinem Fall Augenringe) und Foundation (Grundlage unter Puder und Rouge) in einem verbindet, muss ich sonst nichts mehr auftragen (außer natürlich die übliche Tagescreme). Ich drücke langsam auf dem Pumpenkopf und schon kommt das Make-up aus der Spitze heraus. Die Handhabung funktioniert also wunderbar einfach und man kann mit der Pumpvorrichtung auch wunderbar portionieren. Ich betrachte das Make-up zunächst auf der Fingerspitze und betrachte die Konsistenz und schnuppere natürlich nochmals daran. Diesmal riecht das Make-up auch nach etwas und zwar leicht frisch, nicht aufdringlich, sondern wirklich sehr angenehm. Die Konsistenz ist sehr flüssig, viel flüssiger als ich es von einem Make-up gewöhnt bin.

Wie ich bereit oben erwähnte, ist die Farbnuance etwas zu dunkel für mich, aber das hindert mich natürlich nicht daran das Make-up zu testen. Ich wende also einen Trick an und vermische das dunkle Make-up mit einer helleren Nuance. In diesem Testfall ist das sogar sehr einfach, denn für meine Freundinnen, Bekannten und Kollegen bekam ist Testbriefchen in der Farbnuance 50, also “Natural”, die für mich persönlich viel zu hell ist. Ich reiße also ein Tütchen auf und drücke ein wenig Make-up heraus. Dieses Make-up ist übrigens etwas cremiger und nicht so flüssig wie das aus dem Spender. Frisch gemixt lässt sich das Make-up wunderbar und leicht verteilen und hinterlässt einen angenehmen Film auf der Haut. Das Make-up deckt alle kleinen Unregelmäßigkeiten (Rötungen, Pickelchen, etc.) ab und lässt das Gesicht frisch und natürlich gebräunt aussehen. Wenn ich über mein Gesicht fühle, dann fühlt es sich ganz sanft an und ich fühle mich wohl, außerdem deckt das Make-up zwar gut ab, lässt das Gesicht aber auch nicht zu geschminkt aussehen.

Ich trage auf das Make-up noch Puder auf, sodass ich auch den ganzen Tag gut aussehe 😉
Das Make-up überlebt tatsächlich den ganzen Arbeitstag und hat sogar die Silvesternacht überlebt. Dies war für mich wirklich der ultimative Test, denn hier wurde getanzt, gefeiert und das Make-up so natürlich extrem auf die Probe gestellt. Grundsätzlich bin ich aber sehr zufrieden, da ich den ganzen Tag ein gepflegtes Gefühl habe. Das Abschminken funktioniert auch wunderbar, so leicht wie es sich auftragen lässt, lässt es sich auch wieder entfernen.

Auch nach mehreren Anwendungen kann ich keine negativen Eigenschaften feststellen, die Haut fühlt sich sanft an und das Make-up erfüllt den Zweck. Tja, mit dem dermatologischen Test ist es so eine Sache. Ich habe das Make-up bereits seit Ende November und hatte es damals direkt getestet. Nach dem ersten Test hatte ich am nächsten Tag total trockene Haut und sogar ein paar rote Stellen ähnlich wie ein Ausschlag. Ich brach den Test ab und ein paar Tage später hatte sich meine Haut auch wieder beruhigt. Allerdings muss ich dazu sagen, dass zu diesem Zeitpunkt meine Haut ziemlich gestresst war und ich noch an anderen Körperteilen allergische Reaktionen hatte, sodass es nicht unbedingt am Make-up liegen musste. Allerdings hatte ein Freundin von mir, der ich auch ein Pröbchen gab, ebenfalls Probleme… Ich traute mich also vor Silvester gar nicht mehr dran, da ich da natürlich nicht wie ein Streuselkuchen aussehen wollte. Also kam Silvester der ultimative Test und seitdem verwende ich das Make in oben beschriebener Form wieder täglich und muss sagen, dass es zu keiner weiteren allergischen Reaktion bzw. neuen Rötungen oder einem ausgetrockneten Gefühl kam. Vielleicht lag es wirklich an etwas ganz anderem bzw. an einer unglücklichen Kombination oder jetzt an einer guten Grundlage unter dem Make-up.


Fazit vom Produkttester

Ich kann das Make-up grundsätzlich empfehlen, da es wirklich lange hält. Allerdings sollte man vielleicht nicht zu empfindliche Haut haben. Einen halben Stern ziehe ich dafür ab und einen weiteren halben für den sehr hohen Preis und die ungeklärte Frage des Tierversuchsthemas bei P&G.


 

Make-Up-Base online kaufen


Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3

Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Vorher-Nachher-Effekt


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Max Factor ll Day Flawless 3 in 1 Foundation “85 Caramel”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.