p2 cosmetics Silk Serum Pen

p2 cosmetics Silk Serum Pen p2 cosmetics Silk Serum Pen
 

Testbericht zum p2 cosmetics Produkt


Hallo liebe Leserinnen,
nachdem durch die (falsche?) Benutzung von UV-Lack sowie regelmäßigem Lackieren und wieder Ablackieren sowohl meine Nagelhaut als auch die Nagelplatten ziemlich ausgetrocknet waren, wurde mir in einem Forum der Silk Serum Pen wärmstens empfohlen. Diesen habe ich seit meiner letzten Lackierpause nach jedem Ablackieren auf die Nagelplatte aufgetragen und zusätzlich regelmäßig (im Schnitt alle 1 bis 2 Tage) rund um den Nagel auf die Nagelhaut. Ob er bei mir auch solche Wunder gewirkt hat, erfahrt ihr in meinem Bericht. 🙂

Der Stift enthält 2ml und kostet 2,95 Euro.

Der Stift ist in einem zarten Rosa gehalten und ist recht schlank. Links von der Aufschrift befindet sich eine Verschlusskappe zum Abziehen, rechts befindet sich das Stiftende, welches man drehen kann, um das Serum aufzutragen.

Herstellerversprechen:
„Nagelhautpflegestift mit feuchtigkeitsspendendem Glycerin, Seidenproteinen und Perlmutt-Extrakt. Pflegt intensiv mit Bambus-Extrakt und Vitamin E. Für eine geschmeidig zarte Nagelhaut.“

Wie bereits geschrieben lässt sich das Stiftende drehen, sodass das Serum herausgedrückt wird. Dabei sollte man beim Erstgebrauch geduldig sein und nicht zu weit drehen. Sonst hat man bei der ersten Anwendung aus Versehen plötzlich den halben Inhalt des Stifts rausgedrückt. Nach der ersten Anwendung ist die Dosierung jedoch sehr einfach und dadurch, dass die Öffnung recht klein ist, kann man geringe Mengen präzise entnehmen. Dabei ist die Öffnung selbst nicht sichtbar, jedoch kommt immer eine kleine Portion aus dem Applikator heraus, sodass es recht nahe liegt, dass die Öffnung einen Durchmesser von ca. 1mm hat.

Am vorderen Stiftende befindet sich der Applikator, der aus einem Pinsel mit extrem weichen Härchen besteht. Zwischen diesen Härchen kommt das Serum heraus, sodass man es direkt mit dem Applikator auf dem Nagel und auf der Nagelhaut auftragen kann. Durch die weichen Härchen finde ich den Auftrag sehr angenehm. Wenn ich das Serum auf allen Nägeln einer Han verteilt habe, massiere ich es noch ein wenig ein. Das Serum hinterlässt ein angenehmes Gefühl (dazu gleich mehr), aber zieht sehr schnell und gut ein. Besonders gefällt mir, dass kein öliger Film zurückbleibt, wie man es von vielen anderen Nagelpflegeprodukten kennt. Die Anwendung dauert vielleicht eine Minute und anschließend kann man die Hände/Finger ganz normal „benutzen“, ohne zu befürchten, fettige Rückstände irgendwo zu hinterlassen.

Auch wenn das Serum laut Herstellerversprechen für die Nagelhaut gedacht ist, trage ich es auch auf meine wirklich stark ausgetrocknete Nagelplatte auf. Sofort (!) fühlen sich meine Nägel weniger trocken an. Ich habe das Gefühl, dass meine Nägel und auch meine Nagelhaut die Feuchtigkeit des Serums in Windeseile aufsaugen. Meine Nägel sehen direkt nach der Anwendung auch viel gepflegter aus. Trockene Stellen erscheinen zumindest am Anfang weniger deutlich, nach einiger Zeit, sieht man sie wieder stärker. Aber insgesamt gehen trockene Stellen deutlich zurück und meine Nagelhaut wird viel weicher. Das auch langfristig. Meine Nägel werden durch häufiges Ablackieren natürlich immer wieder beansprucht, aber auch hier habe ich das Gefühl, eine Besserung erkennen zu können. Trockene Stellen sahen vorher teilweise richtig weiß aus, jetzt kann ich sie nur noch selten sehen, sondern höchstens noch fühlen. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass meine Nägel deutlich besser mit Feuchtigkeit versorgt und dem Nagellackentferner nicht mehr ganz so „hilflos“ ausgeliefert sind. Vor allem meine Nagelhaut sieht weicher, gepflegter und weniger trocken aus.

Noch ein Tipp von mir: Da man die Nägel möglichst fettfrei halten sollte, wenn man die Haltbarkeit des Lacks verlängern möchte, warte ich einige Stunden, nachdem ich das Serum aufgetragen habe, bis ich meine Nägel wieder lackiere. Im Idealfall (also in Bezug auf die Haftfestigkeit) sollte man die Nägel gut entfetten, z.B. mit Nagellackentferner. Darauf verzichte ich zur Zeit und gönne meinen gestressten Nägeln lieber die Pflege des Serums, ohne anschließend wieder zu entfetten. Das könnt ihr natürlich handhaben wie ihr wollt, eine gewisse Wartezeit zwischen der Anwendung des Serums und dem Lackieren würde ich aber auf jeden Fall empfehlen.


Fazit vom Produkttester

Bei Problemen mit trockener Nagelhaut oder auch trockenen Nägeln kann ich den Silk Serum Pen uneingeschränkt empfehlen. Nägel und Nagelhaut werden sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt und dem Austrocknen wird entgegengewirkt. Auch wenn ich über die Ergiebigkeit noch nicht so viel sagen kann (finde es sehr schwer, 2ml einzuschätzen), finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis definitiv angemessen, da nicht nur die Herstellerversprechen erfüllt werden, sondern auch, wie sonst häufig, kein Ölfilm zurückbleibt, sondern nur schön gepflegte Nägel!


 

Sonstige Nageldesign- & Nagelpflege-Produkte online kaufen


Keine Produkte für "Sonstige Nageldesign- & Nagelpflege-Produkte" gefunden.


Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Vorher-Nachher-Effekt


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu p2 cosmetics Silk Serum Pen

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben




 

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen