Tom Ford Lip Color Matte Lippenstift

Tom Ford Lip Color Matte Lippenstift
 

Testbericht zum Tom Ford Produkt


Erst kürzlich erfuhr ich, dass der wohl unverzichtbarste Bestandteil eines jeden Tages-Make-ups in diesem Jahr seinen 132. Geburtstag feiert: Der Lippenstift. Hätte ich ehrlich gesagt nicht geahnt, dass der schon so alt ist. Aber die Info stammt von Star-Visagist Horst Kirchberger persönlich und der muss es ja eigentlich wissen. Da ich in meinem Sortiment bisher eigentlich nie wirklich darauf geachtet habe, von wem welcher Lippenstift stammt, sondern vor allem, dass er von der Farbe passt, machte ich es mir diesmal zur Aufgabe, mich einmal intensiver mit dem Thema Lippenstift zu befassen.

Ich habe relativ unempfindliche Lippen. Daher hatte ich bisher immer das große Glück, dass ich weniger auf pflegende Eigenschaften Wert legen musste, als so manch andere Mädels. Allerdings gehöre ich auch nicht zu der Kategorie Frau, die an einem Abend mehrfach verschwinden möchte, um die Lippen nachzuziehen daher stand die Haltbarkeit für mich meistens im Mittelpunkt – neben der bereits erwähnten passenden Farbe.

Da ich gleichzeitig wirklich einmal wissen wollte, wie sich ein echter Lippenstift-Rolls-Royce von meinen anderen Stiften für den Hausgebrauch unterscheidet, habe ich ein wenig recherchiert, was es denn so an Marken gibt. Bei parfümerien-mit-persönlichkeit.de kann man im Storefinder nach Parfümerien suchen, die in der Nähe des Wohnortes liegen. Dadurch bin ich auf eine kleine Parfümerie in Berlin gestoßen und neben ein paar Lipliner-Sets, die preislich an der 50-Euro-Marke kratzten, stach mir vor allem ein Stift von Tom Ford ins Auge: „Lip Color Matte“ lautet sein Name.

Preis
Für den drei Gramm schweren Stift wollen satte 47,99 Euro bezahlt werden. Allerdings hatte ich mir ja zur Aufgabe gesetzt, ein echtes Oberklassemodell auszuprobieren, daher legte ich den Stift in klassisch-dunklem „Velvet Violet“ ohne Umschweife in den Warenkorb und schloss den Kauf ab. Damit war ich zwar viel Geld los aber die Farbe passt wenigstens auch zu meinem Lieblings-Nagellack – übrigens ein wichtiger Punkt, der bei jedem Make-up bedacht sein sollte: Beim Lippen schminken und Nägel lackieren immer auf einen gleichen Farbton achten.

Design
Für so einen Preis darf man etwas erwarten und zumindest von der Warte aus konnte der Tom Ford Stift bei mir schon punkten, als ich ihn aus seinem Karton befreite: Komplett in Gold eingefasst mit dunklen Akzenten. Das gefiel mir auf Anhieb – auch weil ich finde, dass ein teures Produkt sich auch im Design ruhig von dem abheben darf, was sonst bei der Drogerie auf dem Wühltisch herumliegt.

Inhaltsstoffe
Für den Stift mischt man bei Tom Ford offenbar alles zusammen, was gut und teuer ist. Ein kleiner Auszug: Neben Sojasamen-Extrakt befindet sich unter anderem auch brasilianische Murumurubutter und Chamomilla-Öl auf der Liste der Inhaltsstoffe.

Anwendung
Nachdem ich bis zu diesem Punkt dem Stift schon mal ein paar Vorschusslorbeeren geben kann, stand als nächstes der Funktionstest auf dem Programm. Vor dem gut beleuchteten Spiegel nochmal schnell das Tages Make-up gecheckt, die Lippen gereinigt und dann ohne Base direkt losgelegt. Tipps, was die richtige Farbe betrifft, habe ich übrigens auch im Netz gefunden.
Mit nur einem Strich waren meine Lippen vollständig von der Farbe bedeckt – und was für eine. Normalerweise bin ich nicht unbedingt ein Fan von matten Lippenstiften, aber der hier ist weniger matt, als ich es eigentlich kenne und zudem leuchtete die Farbe Velvet Violet wunderschön. Beim Make-up bin ich eigentlich ein Pendant, der so lange schminkt, bis alles makellos ist – das gilt bei mir im Übrigen auch beim Augenbrauen zupfen. Es muss stets perfekt sein. Richtig schminken kostet eben etwas Zeit. Aber bei diesem Stift bedeckte der eine Strich tatsächlich alles ohne die geringste Macke oder schlechter abgedeckte Stelle.

Da ich von vielen Freundinnen mit empfindlichen Lippen gehört habe, dass bei ihnen die meisten matten Stifte schon nach einer halben Stunde die Lippen regelrecht austrocknen und abbröseln, setzte ich mich anschließend für eine längere Zeit auf die Couch und machte es mir mit dem Laptop gemütlich. Ich muss sagen: Bereits nach zehn Minuten hatte ich vergessen, dass ich Lippenstift drauf hatte. Trocken wurde auch nichts.

Nach zwei Stunden stand ich dann wieder vor dem Spiegel und: Nichts. Die Lippen sahen noch haargenau so aus, wie direkt nach dem Schminken. Kein Bröseln, keine Risse.

Als nächstes dann der Haltbarkeitstest mit einem Glas Wasser. Hier musste ich schweren Herzens einen Punktabzug geben, denn es blieben schon ein paar Spuren am Glas zurück – dabei sei aber betont, dass der Stift nicht als wasserfest beworben wird. Allerdings leuchtete die Farbe auf meinen Lippen weiterhin, was ja auch nicht jeder nicht-wasserfeste Stift von sich behaupten kann. Nach insgesamt acht Stunden beendete ich den Test.


Fazit vom Produkttester

Ja, der Stift von Tom Ford geht wirklich ins Geld. Aber meines Erachtens ist er auch jeden Euro davon wert. Man bekommt für sein Geld einen wirklich toll leuchtenden Matt-Stift, der alle Vorteile aber keine Nachteile anderer Matt-Stifte hat.

Bildquelle: © DrSJS (CCO-Lizenz) pixabay.com


 

Lippenstifte online kaufen


Bestseller Nr. 1
Generische 12 Farben...
608 Bewertungen
Generische 12 Farben...
  • Dauerhafte 12 Farben Lip...
  • Naturfarbe...
  • Nicht trocken, halten...
- 15,00 EURBestseller Nr. 2
DE'LANCI Lippenstift...
101 Bewertungen
DE'LANCI Lippenstift...
  • 100% nagelneu,...
  • 12 PC Sexy Make-up...
  • Vorteil: Wasserdicht /...
Bestseller Nr. 3
12 Farben Matt,...
46 Bewertungen
12 Farben Matt,...
  • 12 Farben lang anhaltende...
  • Antihaft-Tasse, kein...
  • Wasserdicht und langlebig

Bewertung

Qualität


Preis-Leistung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Tom Ford Lip Color Matte Lippenstift

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen