Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling

Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling
 

Testbericht zum Yves Rocher Produkt


Hallo liebe Leserinnen,
bei einem Großeinkauf bei Yves Rocher habe ich vor einigen Monaten auch ein neues Peeling entdeckt, dass für mich recht vielversprechend klang u.a. aufgrund der paraben- und silikonfreien Formel. Ich war ziemlich gespannt, das Peeling zu testen, da ich bisher noch nicht das richtige Peeling für mich gefunden habe, das nicht zu agressiv, aber trotzdem wirksam ist.

Als ich das Peeling gekauft habe, war es zu einem reduzierten Preis erhältlich und auch aktuell kostet es auf der Internetseite von Yves Rocher 4,99€ anstatt 8,90€, was für 75ml schon ein ordentlicher Preis ist.

Herstellerversprechen:

„Befreit die Poren von Verunreinigungen.

Dieses sanfte Peeling zaubert im Nu einen zarten, reinen Teint.
Lose Hautschüppchen werden entfernt und die Poren von überschüssigem Talg und Verunreinigungen befreit. So wird die Haut von der Tiefe aus gereinigt und das Hautbild verfeinert.

– zarte Textur mit feinen Peeling-Partikeln
– entfernt sanft lose Hautschüppchen
– befreit die Poren von überschüssigem Talg und Verunreinigungen

Das Geheimnis der Pflanzen

DIE REINIGENDE WIRKUNG VON BAIKAL-HELMKRAUT-PUDER

Das Geheimnis für einen frischen, matten Teint und ein perfektes Hautbild.
Die Yves Rocher-Forschung für Pflanzen-Kosmetik hat Baikal-Helmkraut-Puder entwickelt, einen Pflanzen-Wirkstoff mit intensiv reinigender Wirkung, der Mischhaut und fettiger Haut einen ebenmäßigen, perfekt mattierten Teint verleiht. Von überschüssigem Talg befreit, kann die Haut wieder atmen. Sie ist voller Frische und Schönheit, den ganzen Tag lang.
Reinigendes Baikal-Helmkraut-Puder pflanzlichen Ursprungs ist von alters her für seine ausgleichende Wirkung bekannt und wird durch ein natürliches Verfahren aus der Helmkrautwurzel gewonnen. Der kontrollierte Anbau garantiert die Rückverfolgbarkeit und die optimale Qualität dieses Pflanzen-Wirkstoffs mit einer reinigenden Wirkung bei Mischhaut und fettiger Haut.“

Der Deckel lässt sich sehr leicht aufklappen und das Peeling mit leichtem Druck auf die Tube entnehmen. Ich benötige von diesem Peeling etwas mehr als gewohnt, fast 2 haselnussgroße Portionen.

Ich habe inzwischen einige Rezensionen zu dem Peeling gelesen mit sehr gemischter Meinung. Besonders aufgefallen ist mir jedoch, dass viele den Geruch kritisieren und als „unangenehm“ bis „grausam“ bezeichnen. Mir persönlich gefällt der Geruch dagegen sehr gut. Das Peeling riecht frisch und leicht blumig und süß.

Das Peeling ist cremig weiß und enthält kleine, dunkle Peelinkörner. Ich empfinde das Peeling als relativ fettig. Von der Konsistenz her ist es sehr dickflüssig, fast schon fest. Für meinen Geschmack könnten ein paar mehr Peelingkörner enthalten sein.

Normalerweise benutze ich in Kombination mit einem Peeling mein Peeling-Pad. Allerdings habe ich bei diesem Peeling das Gefühl, dass die Peelingkörner in dem Pad „verloren“ gehen. Also massiere ich das Peeling ohne Pad ein. Empfohlen werden 2 wöchentliche Anwendungen. Ich benutze das Peeling häufiger, etwa 5 mal pro Woche.

Auch wenn die Peelingkörner relativ grob sind, empfinde ich den Peelingeffekt als sehr gering. Das Peeling ist ziemlich sanft und in Kombination mit der fettigen Konsistenz fühlt sich meine Haut nicht wirklich gereinigt an. Aus diesem Grund massiere ich das Peeling nicht sanft ein, sondern reibe die Peelingkörner geradezu über mein Gesicht. Genau wie beim Duft ist das wieder Geschmackssache, aber mir ist der Peelingeffekt zu gering.

Das Peeling ist gedacht für Mischhaut und fettige Haut und soll laut Herstellerversprechen für einen frischen und mattierten Teint sorgen.
Im Gegensatz dazu habe ich jedes Mal nachdem ich das Peeling abwasche das Gefühl, dass ein leicht fettiger Film auf meiner Haut zurückbleibt. Mein Hautbild hat sich durch das Peeling weder verschlechtert noch verbessert, (somit ist die Reinigungswirkung folglich genauso gut oder schlecht wie die meines bisherigen Peelings), jedoch denke ich, dass es weniger für fettige, sondern eher für empfindliche Haut geeignet ist.

Durch die geringe Peelingwirkung nehme ich wie bereits geschrieben immer eine etwas größere Menge. Dadurch und natürlich durch die häufige Benutzung ist das Peeling nicht besonders ergiebig. Für den Originalpreis von fast 9€ habe ich das Peeling für meinen Geschmack viel zu schnell aufgebraucht.


Fazit vom Produkttester

Insgesamt bin ich etwas enttäuscht von dem Peeling. Besonders stört mich der Film, der auf der Haut zurückbleibt. Für mich ist das Peeling leider ein Fehlkauf gewesen. Für jemanden mit trockener Haut, könnte es möglicherweise einen Versuch wert sein. Eine Kaufempfehlung gibt es von mir aber nicht.


 

Gesichtspflege online kaufen


[amazon bestseller='Gesichtspflege']

Bewertung

Preis-Leistung


Zweckerfüllung


Gesamteindruck


Ähnliche Testberichte

 

Meinungen zu Yves Rocher sebo végétal reinigendes Peeling

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

 

Kommentar schreiben



Du hast die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit per Mail an info@beautytester.de widerrufen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen